Tauwetter mit sehr viel Wind

Die "Mildfräse" kommt

Das Morgenkaffee dampft und der Blick in die Karten zeigt immer noch das selbe leidige Bild: Die Temperatur steigt nun in der Höhe innerhalb von 2 Tagen um sagenhafte 17 Grad an!

Man darf die kommenden zwei Tage ruhig "Mildfräsentage" nennen, das ist keine Übertreibung. Milde luft vom Atlantik rauscht von Westen auf uns zu und wird die Temperaturen ansteigen lassen. Doch dem ist nicht genug: Es wird zwar zuerst ein paar Schneeflocken geben, doch dann kommt der grosse Regen. Und als ob das auch noch nicht genug wäre, wird ein kräftiger, teils stürmischer Westwind den noch liegenden Schnee so richtig wegfräsen.

20171229 Tauwetter

(Für Grossbild auf die Vorschau klicken)

Wärme, Regen und Wind, diese 3 Komponenten können eine Schneedecke innert kürzester Frist regelrecht wegfräsen. Dem Schnee gehts also bis weit hinauf an den Kragen. Zum Glück ist wenigstens die Zufuhr der milden Luft nur kurzzeitig so intensiv. Auf den 1. Janaur wirds wieder etwas kühler. Aber Regen und Wind bleiben uns bis mindestens am 5. Januar erhalten. Leider.

Alle Spezialwetterberichte >>

39721_brotschi_100x75.jpg

29.12.2017 -  08:45 Uhr  - Markus A. Brotschi

copyrights
Grafiken:  - wetteronline: bearbeitet durch SwissWetter.ch
Fotos: -

 

Drucken E-Mail