Schnee - nur nicht bei uns

Wetterlage zum Rumstänkern


Ich bin leicht angesäuert...
Nix mit Schnee in den Niederungen. Stattdessen eine feuchte Pampenluft voller Nebel. Auch um 10 Uhr ist es noch kaum Tag geworden.

Schlecht gezielt, Petrus: Der Kaltluftvorstoss war viel zuwenig auf die Alpen gerichtet und zudem viel zu trocken. Er stiess eher über Frankreich ins Mittelmeer vor und hat dort - wie üblich - zur Bildung eines norditalienischen Tiefs geführt. Dieses zieht nun über die Adria und Südösterreich weiter nach Polen.


20171129 schnee in ostoesterreich und ungarn

(Für Grossbild auf die Vorschau klicken)

Durch Aufgleitvorgänge der mitgeführten sehr feuchten Mittelmeerluft entstehen auf der Nordseite des Tiefs starke Schneefälle. Diese ziehen zuerst über Südösterreich, dann Ostösterreich und Ungarn weiter nordostwärts. Da sich der Tiefkomplex insgesamt nach Nordosten bewegt, wird die kalte Luft in den Niederungen nördlichund nordöstlich des Tiefs gar nie ausgeräumt. vor allem in Nordwestungarn könnte ein Wintermärchen entstehen. Ich bin gespannt auf die Bilder....

Alle Spezialwetterberichte >>

39721_brotschi_100x75.jpg

29.11.2017 -  11:00 Uhr  - Markus A. Brotschi

copyrights
Grafiken:  - wxcharts, bearbeitet durch SwissWetter.ch
Fotos: -

 

Drucken E-Mail