Das wird nichts mit Schnee

Das Sommerszenario setzt sich fort

Guten Morgen zur Wetterbesprechung beim Morgenkaffee. Die neuesten Modellkarten zeigen nichts Gutes - jedenfalls nichts Gutes für die Schneeliebhaber. Und ich spreche nur speziell diese Schneefreaks an, welche im Mittelland wohnen, denn in den Bergen wirds genügend Schnee geben.

Ab heute Mittag beginnt es langsam mit dem Niederschlag. Zuerst wird es fast bis 1200m regnen (Jura), doch die Schneefallgrenze kämpft sich dann nach und nach bis fast runter. Die Krux an der Sache ist aber, dass die 850er Temperatur nur langsam absinkt. Sie verharrt auch morgen noch fast den halben Tag auf nur -6° und wenn diese dann weiter zu sinken beginnt, hört der Niederschlag auf.

20171128 kalt aber kein schnee

(Für Grossbild auf die Vorschau klicken)

Doch nicht nur das macht einem Bauchschmerzen - auch die sofort darauf wieder einsetzende Milderung (zumindest in der Höhe) lässt die Stimmung auf den Nullpunkt sinken. Klar, wenn man die Streuung anschaut (rosarote Grenzlinien), dann ist da noch vieles Möglich, aber in solchen Fällen "gewinnt" zu 99% die warme Variante.

Es macht den Anschein, dass sich die Sommerszenarien nun auch im Winter fortsetzen. Gewitter ringsherum, von Südwesten kommend, von Nordwesten zum Jura rasend.... aber ins Mittelland, ins Bermudadreieck (Neuenburgersee - Olten - Langenthal - Murten) schafften sie es meist nicht. Und die kommenden Tage erinnern mich schwer an meine Jugendzeit in Grenchen. Bei solchen Lagen konnte ich am Jura beobachten, wie die Schneefallgrenze langsam herunter kam - die Freude war riesig: Bald würde es in die Niederungen schneien. Und tatsächlich, nach einigen Stunden schneite es sogar bis an den Waldrand zu den ersten Häusern von Grenchen. Doch dann folgte in 90% der Fälle die Oberhammer-Ernüchterung: Der Niederschlag hörte auf, die Kaltluft sickerte ein und löste vor allem am Jurasüdfuss die Niederschlagswolken auf. Vielleicht noch ein paar Schneeschauer, dann war der Spuk vorbei, die Bise setzte ein.

Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt....

Alle Spezialwetterberichte >>

39721_brotschi_100x75.jpg

28.11.2017 -  09:45 Uhr  - Markus A. Brotschi

copyrights
Grafiken:  - wetteronline, bearbeitet durch SwissWetter.ch
Fotos: -

 

Drucken E-Mail