Spezialwetterbericht vom 21.11.2016

Eine Woche lang: Fööööööhn

Der Blogger hadert mit Angina, deswegen heute eine spekulative Nettigkeit ohne große Hintergedanken. Nach der Föhnphase, die am Samstag enden wird stellt sich das Wetter um. Wie nachhaltig, das steht in den Sternen. EC wartet mit einer Extremlösung eines Kaltlufttropfens aus Nordosten für nächste Woche auf. Ob der kommt, sei dahin gestellt, man sieht an den Karten aber was Schönes.

15110512_1211407795572339_2051780342872541682_o.jpg

Ist es in der unteren Atmosphäre in einem KLT eisig kalt, so führt die Absenkung der Tropopause im Zentrum des Tropfens dazu, das Stratosphärenluft weit herunter kommt. Diese ist stets wärmer als jene Luft der Troposphäre, weswegen man z.B auf der Höhenkarte von 300 hPa (ca 9000m und ein paar zerquetschte) den Wirbel mit einem warmen Kern sieht..... Theoretische Meteorologie zum Angreifen und Anfassen

15122908_1211406495572469_4587411610365416974_o.png

15068872_1211407778905674_7083338166929198701_o.png

15110936_1211407775572341_995709614643965440_o.png

Spazierer Manfred

21.11.2016  /  21:30 Uhr  /  Manfred Spatzierer

Manfred Spatzierer hat an der Universität Wien studiert und ist Mitbegründer der UBIMET GmbH

Grafiken: UBIMET

 

Drucken E-Mail