Spezialwetterbericht 15.10.2015

Warm gewinnt

Das mediale Marktgeschrei betreffend dem Schnee, der da kommen sollte, wurde schon fast unerträglich. Von "Der Winter kommt" bis zu "anrollende Schneewalze" war so ziemlich alles dabei. Der geneigte Leser darf annehmen, dass einige Journalisten wohl noch immer unter den Folgen eines sommerlichen Hitzschlags leiden.

Es wird wieder wärmer - die Ensembles zeigen den Aufwärtstrend

Das Ganze ist weder ein Wintereinbruch noch sonst irgendwie nachhaltig. Es ist viel zu früh gefallener erster Schnee (in den tiefen Lagen) und in den mittleren und hohen Lagen ist Schnee im Oktober überhaupt nichts Seltenes. Alles halb so schlimm also. Und wer auch nur entfernt die Modell-Ensembles interpretieren kann, erkennt, dass sich nun die eher warme Variante durchgesetzt hat. In 10 Tage kann es gut und gerne wieder 15° geben. Da taut das Schäumchen Schnee bis weit über 2000m komplett weg.

Und seien wir ehrlich: Schnee im Oktober ist uncool. Erstens passt er nicht in den goldenen Herbst und zweitens ist früher Schnee oft ein Vorbote eines unspektakulären Mildpampenwinters.

 
copyright Grafiken:  wetteronline

15.10.2015  /  10:50 Uhr  /  mbr

 

Drucken E-Mail