Spezialwetterbericht 21.11.2014

Allgemeine Lage

Über weiten Teilen Südosteuropas hat Tief Thea das Sagen und sorgt für viele Wolken und zeitweise Regen. Tiefdruckbestimmt ist das Wetter ausserdem in Grossbritannien. Sonst herrscht Hochdruckeinfluss, wobei der Luftdruck in Russland am höchsten ist. In dieser Jahreszeit bedeutet das für diese Region teils ausgedehnte Hochnebelfelder und winterliche Temperaturen.

Während am Boden eine Süd- bis Südöstströmung herrscht (ausgehend vom Tief über Russland), wehen in der Höhe ausgeprägte Nordwestwinde. Aber auch diese haben ihren Ursprung in südlichen Gebieten. Am Wochenende können auf 1500müM mit Sonne gut 14 Grad erreicht werden.

Danach geht der Trend eindeutig nach Unten. Es wäre nicht verwunderlich, wenn St. Nikolaus weiss würde  :-)

 

20141121 ensembles


 

21.11.2014 mbr

 

Drucken E-Mail