Radar allgemein

Radarsondierung - die neue Art, Regen-, Schneefall-, oder Hagelgebiete zu orten. Diese Art von Ortung ist eher für die Kurzfristprognose zu verwenden. Im Sommer beispielsweise erkennen Sie auf den Radarbildern sehr schön die einzelnen aktiven Gewitterzellen und ihre Zugrichtung.

RADAR ist eine Abkürzung und steht für Radio Detecting And Ranging. Das Radargerät strahlt elektromagnetische Wellen aus, die von umliegenden Objekten zurückgestreut werden. Über die Laufzeit des Strahls ergibt sich die Entfernung zwischen Radar und Ziel, während die Stärke des zurückgestreuten Signals Informationen über die Eigenschaften des detektierten Objekts (Niederschlag) liefert. In der Meteorologie werden diese Eigenschaften der Radargeräte zur Erfassung von Niederschlagsgebieten verwendet.

Drucken E-Mail