Wetterprognose Schweiz - Grafik


Aktuelle Vorhersage: In der Nacht im Jura und am Rhein zuerst teilweise klar, dann auch hier wieder zunehmend Hochnebel. Morgen Sonntag Hochnebel mit einer Obergrenze auf 800 bis 1000 Metern, teilweise Auflockerung am Nachmittag. Über dem Nebel ganztags strahlender Sonnenschein. Temperaturen in Aarau, Baden und Zofingen am Sonntagmorgen um 0 Grad, tagsüber 1 bis maximal 2 Grad. Auf der Lägern -4 bis -2 Grad. Schwache Bise.

Aussichten: Von Montag bis Mittwoch im Flachland Nebelfelder, sonst meist sonnig. Am Montag meist gänzlich wolkenlos, am Dienstag und Mittwoch zeitweise dünne hohe Wolkenfelder. Höchstwerte 2 bis 4 Grad.

Allgemeine Lage: Hoch Uwe erstreckt sich weiterhin von der Nordsee bis zum östlichen Mittelmeerraum und sorgt im Alpenraum für einen ruhigen Wettercharakter, gebietsweise macht sich aber Nebel oder Hochnebel breit. Ein Tiefdruckkomplex über dem Atlantik kommt jedoch dem Westen Europas in die Quere. Über Grossbritannien, Westfrankreich und der Iberischen Halbinsel dominieren oft viele Wolken, wobei in Portugal und Teilen Spaniens wiederholt Regen fällt. Im übrigen Mittelmeerraum gibt es vielerorts einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei in Griechenland die Sonne bei rund 16 Grad dominiert.